02182 / 89793-0

Historie

Das 1993 von den Brüdern Norbert und Bernhard Nefen gegründete Transportunternehmen Beno-Trans GmbH in Grevenbroich begann seine Tätigkeit mit nur zwei LKW. Anfangs erhielt die Firma ihre ersten Transportaufträge aus dem Schwesterunternehmen Eierfrischdienst Norbert Nefen GmbH und lieferte für diese Frischeier in ganz Deutschland aus.

1996 erfolgte dann der Umzug in ein neu errichtetes Kühlhaus im Gewerbegebiet Grevenbroich- Kapellen. Mit der Möglichkeit nun auch Kühlware lagern zu können änderte sich auch das Transportaufkommen und man spezialisierte sich mehr und mehr auf den Transport von Kühlwaren.

In 2001 entschlossen sich die Firmengründer zusätzlich ein Tiefkühlhaus zu errichten. Mit der Anschaffung der ersten Rohrbahnfahrzeuge im Jahre 2002 entwickelte sich die Beno-Trans GmbH zum Spezialisten für Fleischtransporte, sowohl hängend und palettiert, wie auch in unterschiedlichen Temperaturbereichen.

Beno-Trans Kühltransport

2006 gründete Norbert Nefen die Nefen Kühl- und Tiefkühlhaus GmbH, die als Tochterunternehmen sämtliche Lagerdienstleistungen rund um Ihre Kühlwaren übernimmt. Mit dem Einbau eines Schockfroster im Jahr 2007 hat man nun das komplette Dienstleistungsspektrum rund um die Kühlware, speziell Fleischprodukte abgeschlossen.

Im Oktober 2010 wurde durch die Übernahme der geschäftlichen Aktivitäten der Fa. Lips und Partner ein zusätzlicher Standort mit der Niederlassung im GVZ in Erfurt in das Unternehmen integriert. An dem neu gewonnenen Standort werden rund um die Uhr sowohl hängende Ware als auch Palettenware umgeschlagen.

Seit Juli 2014 sind alle Betriebsteile zertifiziert nach IFS Logistics Version 2.

Im Juli 2015 erfolgte die Zertifizierung nach IFS Logistics Version 2.1.

Seit Juli 2016 wird die Zertifizierung nach IFS Logistics mit "Higher Level" bewertet

Im Mai 2019 erfolgte erstmalig die Zulassung zur Teilnahme im QS-System für Fleisch und Fleischwaren 

Im August 2021 erfolgte der Umzug der Niederlassung Thüringen von Erfurt nach Laucha in den Landkreis Gotha. Durch das wachsende Geschäft wurden die Räumlichkeiten in Erfurt nicht mehr den Anforderungen gerecht. Es wurde in Laucha in ein bestehendes ehemaliges Produktionsgebäude nach umfangreichen Umbaumaßnahmen eine neue Umschlaghalle in betrieb genommen. Die Anlage verfügt über 4 neue Verladerampen, eine 650 qm große Kühllagerfläche sowie ein separates Leergutlager von 1300 qm. Die Kühllagerfläche ist unterteilt in einen ca. 150 qm großen weißen Bereich mit Rohrbahnen für hängendes Fleisch und 500 qm für palettierte Waren. Somit konnte die verfügbare Fläche nahezu verdreifacht werden.

Im Februar 2022 erfolgte die Bio-Zertifizierung der Nefen Kühl und Tiefkühlhaus GmbH

ohne Titel

zum Seitenanfang